Handyvertrag trotz Schufa

Sie haben zur Zeit keinen Handyvertrag, oder wollen Ihren wechseln? Aus Ihrer Vergangenheit steht Ihnen ein negativer Schufa-Eintrag im Weg, so dass Sie bei den Handyanbietern Ablehnung erfahren? Das alles ist kein Problem. Wir im folgenden erfahren Sie, bei welchen seriösen Anbietern Sie trotz eines Schufa Eintrags oder schlechter Bonität einen Handyvertrag abschließen können.

Für die meisten Menschen ist das Handy mittlerweile ein bedeutsamer Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben. Egal ob es für die Arbeit genutzt wird, um mit Freunden im Kontakt zu stehen, sich zu informieren oder sich die Zeit zu vertreiben. Daher sollten Sie nicht verzweifeln und die folgen Tipps beherzigen.

Einen Handyvertrag trotz Schufa finden!

Wie schon gesagt, wird der Laie erstmal zu den allseits bekannten Marken gehen und dort nach einem Handyvertrag fragen. Allerdings werden Sie hier schnell auf eine ziemlich große Ablehnung stoßen. Dieses liegt daran, dass die meisten großen Unternehmen den Massenmarkt abdecken möchten und Sonderwünsche nicht so gern gewünscht sind. Um Ihnen diese Mühen zu ersparen haben wir eine Auflistung von Anbietern, welche auch gern die Menschen bedienen, welche nicht zu den 1 A Bilderbuch Kunden zählen.

Die besten Anbieter:

Bildergebnis für dein handy logo

DeinHandy.de ! Dein Handy.de ist ein Vorreite im Bereich von Handyverträgen trotz Schufa und negativer Bonität. Wichtig zu wissen ist, dass DeinHandy.de Handyverträge nur mit Schufa-Prüfung anbietet. Diese sind aber objektiv und vor allem sehr fair. Daher ist DeinHandy.de eine gute Alternative für alle mit einer negativen Bonität oder mit einem schlechten Schufa-Score.

Einen Handyvertrag trotz negativer Schufa bei Blau.de . Blau.de bietet Ihnen die Möglichkeit Tarife und Smartphones trotz einer negativen Schufa zu bekommen. Bei Blau.de finden Sie auf Ihre Anforderungen individuell zugeschnittene Tarife. Auch eine All-net Flat liegt hier oftmals auch bei Handyverträgen ohne Schufa im Bereich des möglichen. Blau.de ist ein im Jahre 2005 gegründetes Unternehmen mit Sitz im Hamburg. Seit 2015 gehört Blau zu Telefónica Germany.

Handyvertrag ohne Schufa: Prepaid – Verträge!

Sollte es so weit gekommen sein, dass der Schufa-Score gänzlich im Keller ist, gibt es zum Glück auch noch alternativen. Wenn Sie von alle Handyvertragsanbieter mit geringen Schufa-Prüfungen oder mit eigenen Boniätsprüfungen abgelehnt werden, dann empfehlen wir Ihnen  einen Prepaid-Handyvertrag abzuschließen. Viele kennen den Begriff eines Prepaid-Handys schon, doch was heißt das eigentlich genau?Was bedeutet Prepaid? Prepaid steht für im Voraus bezahlt. Für Sie bedeutet das, dass Sie ein Guthaben aufladen, oder zum Beispiel Telefonminuten kaufen und diese dann nutzen können. Sollte das Guthaben aufgebraucht sein, können Sie nicht weiter telefonieren. Dieses bietet den Anbietern ein unglaubliches Maß an Sicherheit, da Sie nicht in Vorleistung treten müssen und Sie nur das verbrauchen können, was Sie vorher bezahlt haben. Daher fällt die Schufa-Score Prüfung hier in den meisten Fällen komplett weg. Doch welchen Anbieter sollten man wählen, welcher ist seriös, wo kann ich bequem bezahlen? Wir haben im folgenden eine Auswahl an Anbietern zusammengestellt,  welche wir empfehlen.

Für Prepaid-Verträge empfehlen wir Congstar!

Congstar ist ein renomierter Handyvertragsanbieter, welcher den meisten in Deutschland lebenden durch die massive Fernsehwerbung bekannt sein sollte. Congstar ist ein im Jahr 2007 gegründetes Unternehmen und eine Tochtergesellschaft der Telekom Deutschland. Als Congstar gegründet wurde, bot Congstar ein in der Form nie Dagewesenes Netz an Prepaid-Verträgen und Prepaid-Karten an. Congstar wuchs rasant und stieg bald auch in andere Marktbereiche ein. Doch von den Wurzeln her, ist Congstar immer noch eine der besten Adresse für Handyverträge trotz Schufa und negativer Bonität und Prepaid-Verträgen.

 

 

 

Die Vertragsart!

Viele Versuche einen Handyvertrag trotz Schufa abzuschließen scheitern bereits an der Art des gewählten Vertrages. Den es ist deutlich einfach eine separaten Handyvertrag trotz Schufa abzuschließen, als einen Handyvertrag mit All-Net Flat und einem Handy zu ergattern, da bei dieser Variante die Bonität sowie der Schufa-Score massiv geprüft werden. Verzichten Sie daher lieber auf das brandneue Smartphone im Vertrag und kaufen das Smartphone Ihrer Wahl dann separat.

 

Handyvertrag mit einem Handy trotz Schufa!

Möchten Sie lieber einen Handyvertrag mit einem neuen Handy? Auch diese Möglichkeit besteht, wenn die Bonität nicht einwandfrei ist. Allerdings sollten Sie beachten, dass ein Handyvertrag mit einem Handy stärkeren Prüfungen unterliegt und dadurch schwerer zu bekommen ist. Vor allem sollten Sie dem Anbieter nachweisen können, dass Sie das Handy aus einem monatlichen Überschuss bezahlen können.

Ein Minikredit für Ihr Handy!

Sollten Sie sich für einen normalen Vertrag entscheiden, aber trotzdem ein neues Handy benötigen, dann können Sie dieses auch sehr leicht und schnell über einen Minikredit finanzieren. Dieser ermöglicht es Ihnen sich kurzfristig und sehr schnell kleinere Summen bis zu 1000 Euro zu leihen. Auf diese Weise entgehen Sie der langen Vertragsbindung bei einem Vertrag mit einem Handy. Des weiteren ist die Aufnahme von Minikrediten ohne Schufa-Auskunft meistens kein Problem.

 

Vermeiden Sie unbedingt Einträge wegen nicht vertragsgemäßer Zahlung!

Vermeiden Sie unbedingt Schufa-Eiträge wegen nicht vertragsgemäßer Zahlungen. Den auf diese Einträge achten Handyanbieter besonders. Ihnen ist nicht besonders wichtig wie viele Kredite Sie bei anderen Banken aufgenommen haben, aber es ist umso wichtiger, dass Sie Ihre Verträge fristgerecht und voll bezahlen. Sollte dieses der Fall sein, ist es oft auch möglich Handyverträge trotz eines schlechten Schufa-Score abzuschließen. Dasselbe empfiehlt sich, wenn Sie Ihren Schufa-Score schützen möchten. Gerade Handyanbieter sind bei Zahlungsverzug sehr schnell dabei dieses der Schufa zu melden, was auf der anderen Seite dann wieder Ihren Schufa-Score negativ beeinfluss.